Best of Uganda

11 Tage Privatreise ab/bis Entebbe


Obwohl Uganda für die Berggorillas und Schimpansen berühmt ist, ist es auch die Heimat des längsten Flusses der Welt, des Nils. Die mächtigsten Wasserfälle der Welt, die Murchison Falls, der drittgrößte See der Welt, der Viktoriasee. Diese Naturwunder gepaart mit den Ruewnzori Mountains im Westen und dem Mount Elgon im Osten Ugandas schaffen einen unglaublichen Lebensraum für Tiere und Vögel, der in Ostafrika seinesgleichen sucht. Wir wissen jedoch, dass es trotz all dieser atemberaubenden Attraktionen die Menschen in Uganda sind, die dieses Land zu dem wunderbaren Reiseziel machen, das es ist.

Auf einen Blick

  • 11-tägige Reise durch Uganda auf Privatbasis
  • Wählen Sie zwischen drei Unterkunftskategorien
  • Unvergessliche Begegnungen mit Berggorillas und Schimpansen
  • weitere Highlights: Ziwa Rhino Sanctuary, Murchison Falls N.P., Kibale N.P., Bwindi N.P.

Reiseprogramm(Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Entebbe.Willkommen in Uganda! Bei Ihrer Ankunft werden Sie am Flughafen von unserem Firmenvertreter empfangen, der Sie zu Ihrem Safari-Fahrzeug begleitet und Ihnen Ihren Fahrer vorstellt, der gleichzeitig Ihr Guide ist und Sie zu Ihrer Unterkunft fährt. Ü: Airport Guest House (Standardzimmer).

2. Tag: Entebbe - Ziwa Rhino Sanctuary - Murchison Falls N.P (M).Am frühen Morgen brechen Sie auf Richtung Murchison Falls National Park. Wobei Sie im Ziwa Rhino Sanctuary Ihren ersten Halt machen. Ihre Reise wird ca. 210 km lang sein. Die Fahrt dauert 4 Stunden. Das Ziwa Rhino Sanctuary ist der einzige Ort in Uganda, an dem Sie Nashörner in freier Wildbahn aus nächster Nähe beobachten können. Das Reservat ist Teil der Bemühungen des Rhino Fund Uganda und der Uganda Wildlife Authority, die Nashornpopulation in Uganda wieder aufzubauen. Während Ihres Aufenthaltes werden Sie auch einer Reihe anderer Tierarten wie Uganda-Kobs, Riedbock, Oibis, Flusspferd und Krokodil begegnen. Nach Ihrem Erlebnis mit den Nashörnern, wird es Zeit für eine schöne Fahrt von Nakasongola zum Murchison Falls National Park über Masindi Town. Der Murchison Falls National Park ist Ugandas ältester, größter und bekanntester Nationalpark. Die nördliche Hälfte des Parks enthält Savanne und wird von 80% der Tiere des gesamten Parks bewohnt, einschließlich robuster Populationen von Ugandan Kob, Elefanten, Giraffen, Büffeln, Leoparden und Löwen, die in Horden durch die bewaldete Savanne streifen. Etwa 800 Schimpansen leben in den Kaniyo Pabidi und Budongo Wäldern. Ü: Pakuba Safari Lodge.

3. Tag: Murchison Falls N.P.Die Pirschfahrten in Murchison Falls sind unglaublich. Der Park ist die Heimat aller Big 5 mit Ausnahme des Nashorns. Ebenfalls ansässig sind das Nilpferd, Büffel, Giraffe sowie verschiedene Antilopen- und Affenarten. Der Park bietet auch das Nil - Lake Albert Delta, das eine große Anzahl von Vögeln, einschließlich afrikanischer Fischadler und der seltenen Schuhschnabelstörche, beheimatet. Nach dem Mittagessen ist es Zeit für eine Bootsfahrt auf dem Nil bis zum Fuß der Murchison Fall. Einer der Höhepunkte der Bootsfahrt ist die Annäherung an die Murchison Falls selbst, die es Ihnen ermöglicht, die unglaubliche Kraft und Schönheit zu spüren, die entsteht, wenn der längste Fluss der Welt durch eine 7 Meter lange Lücke gepresst wird, bevor er auf seiner weiteren Reise zum Mittelmeer 40 Meter in die Tiefe stürzt. Ü: Pakuba Safari Lodge.

4. Tag: Murchison Falls N.P - Kibale N.P. (M).Kein Ausflug in das Gebiet der Murchison Falls wäre komplett ohne einen Ausflug zur The Boomu Women's Group! Die Gruppe wurde 1999 im Dorf Kihaguzi gegründet, mit dem Ziel, die Armut zu bekämpfen und mehr soziale und wirtschaftliche Entwicklung zu schaffen. Während Ihres Besuchs bei der Boomu Gruppe werden Sie die anderen Aktivitäten kennenlernen, die sie als Teil ihrer Diversifizierung betreiben, um eine abwechslungsreiche Einkommensbasis zu gewährleisten. Dazu gehören Kunsthandwerk, das Weben von Bettdecken sowie die Geflügelzucht und Bienenzucht. Nach dem Frühstück fahren Sie über Hoima Town in Richtung Südwesten nach Kibale. Ihre Reise wird ca. 350 km lang sein. 7 Stunden Fahrt. Der Kibale Forest National Park hat zwei bemerkenswerte Unterschiede, die ihn zu einem hervorragenden Safari-Ziel in Uganda machen. Erstens hat der Park eine der höchsten Vielfalten und Konzentrationen von Primaten in Afrika – eine Rekordzahl von 13 Arten. Zweitens ist er die Heimat von 320 Vogelarten, von denen vier in keinem anderen Park in Uganda nachgewiesen wurden. Es überrascht nicht, dass die beiden wichtigsten Aktivitäten, die im Kibale Forest National Park durchgeführt werden, Schimpansen-Trekking und Vogelbeobachtung sind. Ü: Kibale Forest Camp (Safari-Zelt).

5. Tag: Kibale N.P.Heute steht das Schimpansen-Trekking-Erlebnis auf dem Plan! Es beginnt im Hauptquartier der Uganda Wildlife Authority am Kayanchu Gate, wo Ihre Trekkinggruppe nach einer kurzen Einweisung mit einem Guide in den Wald geht. Ihr Guide erhält einen Funkspruch, um im Wald zu den Schimpansen zu finden. Sobald Sie die Schimpansen geortet haben, können Sie nur eine Stunde mit ihnen verbringen, so dass sich die Schimpansen nicht an menschlichen Kontakt gewöhnen. Das Bigodi Wetland Sanctuary ist ein Teil des Magombe-Sumpfes südlich des Kibale-Nationalparks. Ein Besuch des Reservats ermöglicht es Ihnen, seltene Säugetiere und Vögel zu sehen, wie z.B. Sitatunga Antilopen. Ü: Kibale Forest Camp (Safari-Zelt).

6. Tag: Kibale N.P. - Queen Elizabeth N.P.Die Aufregung des Schimpansen-Trekkings wird Sie wahrscheinlich immer noch begleiten, wenn die Safari zum Queen Elizabeth Nationalpark weitergeht. Ihre Reise wird ca. 150 km lang sein. 3 Std. Fahrt. Der Queen Elizabeth National Park ist der einzige in Uganda, der vom Äquator durchquert wird. In seinem Norden und Süden bilden die Ruwenzori- und Virunga-Bergketten eine atemberaubende Kulisse. In der Mitte des Parks befindet sich der Kazinga-Kanal, der die beiden Großen Seen Edward und George verbindet, und der nördliche Teil des Parks ist mit ruhigen Kraterseen und sprudelnden heißen Quellen übersät, die in sanfte grüne Hügel gehauen sind. Einer der Höhepunkte beim Besuch des Queen Elizabeth Nationalparks ist die Bootsfahrt auf dem Kazinga-Kanal. Sie werden Flusspferde, zahlreiche Nilkrokodile, Büffel, Elefanten und eine ganze Reihe von Vögeln, darunter afrikanische Fischadler, Eisvögel, Reiher, Störche und Schaumlöffel sehen. Ü: Baboon Safari Resort.

7. Tag: Queen Elizabeth N.P. - Ishasha Sector.Heute werden Sie in den südlichen Sektor, auch bekannt als Ishasha-Sektor, überwechseln. Es gibt eine große Vielzahl an Vögeln, Säugetieren und Pflanzen, die Sie auf der Strecke sehen können, und alles, was Sie tun müssen, ist, sich zurückzulehnen und die Fahrt zu genießen. Ihre Fahrt dauert ca. 100 km, 2 Std. 30 Minuten. Eine Pirschfahrt im Ishasha-Sektor gibt Ihnen die Möglichkeit, die berühmten baumkletternden Löwen zu sehen, die aus großen Feigenbäumen heraushängen können. Große Herden von Uganda-Grasantilopen, Flusspferden und Elefanten streifen auch durch diesen Teil des Parks und machen ihn zu einem idealen Ort, um die Tierwelt von ihrer besten Seite zu sehen. Ü: Enjojo Lodge.

8. Tag: Ishasha Sector - Bwindi N.P. - Buhoma.Es ist Zeit, den Queen Elizabeth National Park zu verlassen und die Reise in Richtung Bwindi zu den Gorillas fortzusetzen. Ihre Reise wird ca. 70 km lang sein. 2 Std. Fahrt. Der Bwindi Impenetrable National Park ist bekannt als die Heimat der Hälfte der weltweit verbliebenen Berggorillas und ist einer der meistbesuchten Parks in Uganda. Bwindi bedeutet undurchdringlich – eine treffende Beschreibung für die dichte Bodendecke aus Farnen und Reben und die ausgedehnten Bambus- und Waldharthölzer, die den direkten Zugang zum Wald zu Fuß erschweren. Der Bwindi Impenetrable National Park ist ein komplexes Ökosystem innerhalb des Waldes, das von 120 Säugetierarten bewohnt wird, von denen 10 Primaten, 346 Vogelarten und über 200 Schmetterlingsarten sind. Der afro-montane Wald des Parks beherbergt mehr als 200 Baumarten, über 1.000 blühende Pflanzen und 100 Farnarten. Eine Gorillabegegnung in Bwindi, wo die Hälfte der weltweiten Gorillapopulation, etwa 400 Gorillas, lebt, ist zweifellos der absolute Höhepunkt jeder Uganda-Reise. Ü: Ride 4 a Woman.

9. Tag: Bwindi N.P. - Buhoma.Nach einem frühen Start werden Sie zum Hauptquartier des Parks gebracht, wo Sie ein Briefing mit den Guides der Uganda Wildlife Authority erhalten. Eine Gruppe von Guides wird sich zuerst in den Wald begeben, um den Schlafplatz der Gorillas in der vergangenen Nacht zu lokalisieren und ihre Bewegungen zu verfolgen. Diese Führer werden mit Ihrem Team über ein Walkie-Talkie kommunizieren und der Trek in den Wald beginnt. Das Auffinden der Gorillas kann einige Stunden oder den ganzen Tag dauern, je nachdem, wie weit sie sich von dem Ort entfernt haben, an dem sie in der vorherigen Nacht geschlafen haben. Wenn Sie durch den Wald wandern, werden Sie verstehen, warum der Wald "undurchdringlich" genannt wird. Es gibt auch eine Vielzahl anderer Tiere, denen Sie begegnen können, einschließlich Antilopen und seltene Affen. Wenn Sie den Trek beendet haben, kehren Sie zur Lodge zurück, um eine wohlverdiente Ruhepause einzulegen oder einen kleinen Erkundungsspaziergang zu unternehmen. Ü: Ride 4 a Woman.

10. Tag: Bwindi N.P. - Lake Mburo N.P.Heute ist es an der Zeit das Königreich Kigezi zu verlassen und in Richtung Lake Mburo National Park und in das Kernland des Ankole-Königreichs zu fahren. Ihre Reise wird ca. 260 km lang sein. 6 Stunden Fahrt. Eine der besten Aktivitäten auf dem Mburo-See ist eine malerische Bootsfahrt auf dem See. Dies ist eine der besten Möglichkeiten, die vielfältige Tierwelt des Parks zu sehen. Alle Fahrten beginnen am Rwonyo Steg, es wird nicht lange dauern, bis Sie große Gruppen von Flusspferden im Wasser sowie Krokodile und Büffel an den Ufern des Sees sehen können. Der See ist auch berühmt für seine Vogelwelt, von majestätischen Fischadlern, bunten Eisvögeln bis hin zu Hammerköpfen und ihren riesigen Nestern. Der Lake Mburo National Park ist zwar einer der kleinsten Parks Ugandas, aber er bietet mehr als genug Freuden, um ihm einen hohen Stellenwert auf dem ugandischen Safari-Zirkus zu geben. Einzigartig für den Lake Mburo Nationalpark ist die Verfügbarkeit von Reit- und Quad-Bike-Safaris, die es ermöglichen, das reichhaltige Wild der Ebenen aus der Nähe zu betrachten und außergewöhnliche Fotos zu machen. Der Lake Mburo Nationalpark ist der einzige Park in Uganda, in dem man Eland und Impala sehen kann und hat auch die größte Population von Zebras. Andere bemerkenswerte Tiere sind Topi, Oibi, Riedbock, Warzenschwein und der mächtige Büffel. Ü: Mpogo Safari Lodge.

11. Tag: Lake Mburo N.P. - Entebbe (M).Eine Pirschfahrt im Lake Mburo National Park ist eine perfekte Möglichkeit, eine Safari in Uganda zu beginnen oder zu beenden. Der Park weist eine Vielfalt an Wildtieren vor, die fast schon im Widerspruch zu seiner geringen Größe im Vergleich zu den anderen Parks in Uganda steht. Der Park hat keine großen Katzen, außer Leoparden, die normalerweise nur nachts gesehen werden. Die Highlights des Parks sind jedoch das Burchell-Zebra und die Elenantilope, die nur in zwei Nationalparks in Uganda zu finden sind. Nach einer unglaublichen Safari wird es Zeit, zurück zu fahren. Während dieser letzten Etappe der Reise verlassen Sie das Ankole Königreich und fahren zurück in das Buganda Königreich, in Richtung Osten nach Entebbe. Wir hoffen, dass Sie viele tolle Fotos und eine wunderbare Erfahrung gemacht haben, die Sie noch lange begleiten wird. Ihre Reise wird ca. 270 km lang sein. 6 Stunden Fahrt.

Preis pro Person in € bei Belegung mit Pers.

 1234567
Standard
01.01.20 - 30.06.206.206,- €4.333,- €3.708,- €3.454,- €3.318,- €3.175,- €3.072,- €
01.07.20 - 31.12.206.375,- €4.502,- €3.877,- €3.623,- €3.487,- €3.344,- €3.241,- €
Mittlere Preiskategorie
01.01.20 - 30.06.206.401,- €4.663,- €4.083,- €3.795,- €3.625,- €3.505,- €3.425,- €
01.07.20 - 31.12.206.570,- €4.832,- €4.252,- €3.964,- €3.794,- €3.674,- €3.594,- €
Luxury
01.01.20 - 30.06.208.087,- €6.348,- €5.768,- €5.481,- €5.311,- €5.190,- €5.110,- €
01.07.20 - 31.12.208.256,- €6.517,- €5.937,- €5.650,- €5.480,- €5.359,- €5.279,- €

11 Tage Privatreise Uganda

Webcode: 159539
ab Preis pro Person in €
Standardab 3.072,- €
Mittlere Preiskategorieab 3.425,- €
Luxuryab 5.110,- €
Reisetermine
2020auf Anfrage

Leistungen:Transfers und Transport in einem 4x4 Safari-Fahrzeug mit einem englischsprachigen Fahrer; Eintrittspreise für den Park; 1 x Schimpansen Kibale-Wald (USD 150 pro Person bis zum 30. Juni 2020 und USD 200 pro Person ab 1. Juli 2020); 1 x Gorilla Trekking Bwindi Forest (USD 600 pro Person bis zum 30. Juni 2020, und USD 700 pro Person ab 1. Juli 2020); Bigodi-Sumpf-Spaziergang; Bootsfahrt auf dem Kazinga-Kanal; Bootstour zum Grund der Fälle; Bootsfahrt auf dem Mburo-See; Ziwa-Nashorn-Verfolgung; Erwähnte kulturelle und kommunale Besuche; Unterkünfte wie oben angegeben o.ä. (je nach Verfügbarkeit zum Zeitpunkt der Buchung); Mahlzeiten wie oben angegeben, Vollpension auf der Safari und Übernachtung mit Frühstück in Entebbe; 1 Liter Trinkwasser pro Person und Tag im Fahrzeug.

Nicht eingeschlossen:Visa; Optionale Aktivitäten; Trinkgeld; Persönliche Ausgaben; Getränke; Internationaler Flugpreis; Reiseversicherung.

Teilnehmer:min. 1, max. 7 Personen.

Angebot anfordern


Fordern Sie jetzt ein unverbindliches Angebot in Ihrem gewünschten Reisezeitraum an. Diesen Reisebaustein zur Merkliste hinzufügen, weitere Produkte wählen oder direkt das Angebot anfordern.

zur Merkliste hinzufügen
und Angebot anfordern