•  

Expedition Botswana/Trans Kalahari

14 Tage Camping-Abenteuer unterwegs in der Kalahari mit nur 8 Personen


Eine abenteuerliche Reise durch die etwas unbekannteren Regionen Botswanas. Sie erkunden das Mabuesehube Game Reserve, das Khutse Game Reserve sowie das Central Kalahari Game Reserve. Hier sind die Überlebenskünstler der Tierwelt zu Hause. Neben zahlreichen Antilopenarten sowie Zebras, Giraffen und vielen Vogelarten, können Sie hier auch mit etwas Glück, Raubtiere wie Löwe, Leopard, Gepard, Hyäne, Rotluchs, Löffelhund sowie Schakal beobachten. Außerdem besuchen Sie noch das Khama Rhino Sanctuary, um die vom Aussterben bedrohten Dickhäuter zu bestaunen.

Auf einen Blick

  • 14 Tage Camping-Abenteuer
  • Kleingruppe mit maximal 8 Personen
  • Mabuesehube Wildreservat
  • Khutse Wildreservat
  • Zentrales Kalahari Wildreservat
  • Khama Nashorn Schutzgebiet
Expedition Botswana/Trans Kalahari

Tag 1 - 4: JOHANNESBURG - TRANSFRONTIER NATIONALPARK MABUESEHUBE (wildes campen / Vollpension - Johannesburg ausgenommen)Abfahrt von Johannesburg: um 06:30 Uhr morgens fahren wir nach Mabuasehube, einer Region im Osten des Kalahari Transfrontier Parks. Mabuasehube umfasst eine Fläche von ca. 1800 km2. Im Jahre 1992 wurde das Reservat an den Gemsbok National Park angeschlossen und im Jahre 2000 wurde es auch in den Kgalagadi Transfrontier Park integriert. Das raue und lebensfeindliche Wüstengebiet ist eine Mischung aus typischen Kalahari Bäumen und Strauch- bzw. Busch-Savannen mit Gebieten von weiten und offenen Graslandschaften. Dieser Bereich des Kalahari Transfrontier Parks hat auch eine Reihe von außergewöhnlich großen (Salz-) Pfannen, die im Prinzip den Mittelpunkt des Reservats bilden. Es gibt Campingplätze gleich in der Nähe der Pfannen, teilweise etwas erhöht gelegen, so dass man einen schönen Blick in die Ebenen hat. Dies ermöglicht die Wildtierbeobachtung direkt vom Camp aus. Dabei ist jede Pfanne ein wenig anders: Die Mabuasehube Pfanne besteht aus reiner Tonerde, die reich an Salzen ist und dies zieht insbesondere viele Tiere an, welche sehr gerne an dieser Oberfläche lecken, um essentielle Mineralien zu erhalten. Die Bosobogolo Pfanne besteht aus kurzem, strauchartigen Grasland, wo man häufig grasende Antilopen antrifft, die wiederum von zahlreichen Raubtieren verfolgt werden. Während der Regenzeit (November bis März) können die Pfannen Wasser enthalten und das ist ein willkommener Segen für die Tier-und Pflanzenwelt. Bei Mabuasehube können wir zahlreiche Raubtiere antreffen - darunter den imposanten Kalahari Schwarzmähnen Löwe, Geparden, Leoparden, Braune Hyäne, Löffelhund und Rotluchs. Aber auch kleinere Raubtiere wie Kapfuchs, Erdwolf oder Schwarzfuss-Katze können mit etwas Glück (auch in der Nacht) gesehen werden.

Tag 5 - 7: KHUTSE GAME RESERVE (wildes campen / Vollpension)Das nächste Ziel ist das Khutse Game Reserve, gelegen am südlichen Rand des Central Kalahari Game Reserves. Khutse, was bedeutet "Ort wo du zum Trinken kniest", ist typische Kalahari Landschaft – hügeliges Grasland, ausgetrocknete Flussbetten, fossile Dünen und kleine (evtl. mit Wasser gefüllten) Pfannen. Khutse hat reichlich Wildtiere, welche an das raue Wüstenklima angepasst sind. Dazu gehören Springbock, Oryx (Oryx), Giraffen, Gnus, Kuhantilopen & Kudu. Mit etwas Glück treffen wir hier auch auf Löwen, Leoparden, Geparden und andere Raubtiere. Wir haben 3 Nächte in Khutse, welches wir morgens und nachmittags ausgiebig auf Pirschfahrten erkunden werden. Wir campen wild in der freien Natur auf nicht eingezäunten Campingplätzen, gut möglich, dass hier und da ein nachtaktives Tier zu Besuch kommt. Der Termin nach der Regenzeit ist hier von großem Vorteil, da dies hervorragende Tierbeobachtungen ermöglicht. Die dann besonders üppige Natur, stellt eine ideale Lebensbedingung für zahlreiche Tierarten dar.

Tag 8 - 12: CENTRAL KALAHARI GAME RESERVE (wildes campen / Vollpension)Der Name "Kalahari" beschwört Bilder von weiten, offenen Gras-Landschaften, ausgetrockneten Flussbetten sowie einer einzigartigen Tierwelt, die hart im Nehmen ist. Berühmt ist natürlich der schwarzmähnige Kalahari-Löwe, ein ganz besonders begehrtes Fotomotiv! Das Central Kalahari Game Reserve (abgekürzt CKGR) ist das größte Naturschutzgebiet im südlichen Afrika und das zweitgrößte Tierreservat der Welt, es umfasst stolze 52.800 km2. Nichts kann einen auf diese scheinbare Grenzenlosigkeit vorbereiten. Diese wilde, schöne und raue Landschaft, hat etwas mystisches und geheimnisvolles - für einen Europäer nur schwer vorstellbar. Man bekommt nahezu den Eindruck von unendlichem Raum. Für die zentrale Kalahari ist die Zeit nach der Regensaison (bis März/April) ebenfalls von sehr großem Vorteil - die Tierbeobachtungen sind ideal und wir hoffen auf einzigartige Begegnungen mit Afrikas Tierwelt. Wir reisen durch die Kalahari von Süden nach Norden über einen Zeitraum von 4 Tagen. Es wird wild gecampt, an Plätzen, wo wir die besten Tierbeobachtungen vermuten. Die Straßen sind teilweise sandig und schwer zu befahren, so werden wir auch einige lange Fahrtage vor uns haben. Sicherlich werden uns aber Erlebnisse der besonderen Art und einzigartige Landschaften dafür entschädigen, diese beschwerlichen Strecken auf uns zu nehmen.

Tag 13: KHAMA RHINO SANCTUARY (campen / Vollpension)Wir verlassen das Central Kalahari Game Reserve in Richtung Osten. Das nächste Ziel heißt Khama Rhino Sanctuary. Dieses Schutzgebiet wurde 1992 gegründet, um das vom Aussterben bedrohte Nashorn zu schützen. Es ist ein gemeindebasierendes Projekt, was erstens dem Erhalt der Dickhäuter dient und zweitens auch Vorteile für die lokale Gemeinde bringen soll. Tourismus mit nachhaltiger Nutzung der natürlichen Ressourcen steht hierbei im Vordergrund. Das Reservat befindet sich im sogenannten Kalahari Sandveld, welches mehrere natürliche Wasserstellen hat und somit einen erstklassigen Lebensraum für weiße Nashörner, Zebras und Gnus bieten kann.

Tag 14: KHAMA - JOHANNESBURG (Frühstück)Heute geht die Reise wieder zurück nach Johannesburg - Ankunft ca. 17 Uhr am Flughafen. Ende der Tour.

Objekt-Nr.: 
AFR23
Preis pro Person
p.P. im DZab 3.090,- €
p.P. im EZab 3.175,- €
Preise gültig vom 01.01.18 bis 31.12.18
Reisetermine
25.03.2018 ab Johannesburg

Leistungen:

  • Transport im 4WD Expedition Fahrzeug
  • Begleitung durch einen erfahrenen Reiseleiter
  • 12 x Frühstück, 13 x Mittagessen, 13 x Abendessen
  • Eintritts- und Parkgebühren
  • komplettes Camping-Equipment (ohne Schlafsack / inkl. Isomatten)

Nicht eingeschlossen:

  • Hin- und Rückflug
  • persönliche Ausgaben, zusätzliche Mahlzeiten
  • Minimum Teilnehmerzahl 4 - Maximum 8

Angebot anfordern


Fordern Sie jetzt ein unverbindliches Angebot in Ihrem gewünschten Reisezeitraum an. Diesen Reisebaustein zur Merkliste hinzufügen, weitere Produkte wählen oder direkt das Angebot anfordern.

zur Merkliste hinzufügen
und Angebot anfordern