Perlen im Meer

Malediven

Perlen im schimmernden Ozean Lange waren die Atolle mit ihren über 1.100 Inseln und Inselchen unberührte und unbesiedelte Perlen im schimmernden Blau des Indischen Ozeans, bis sich, so genau weiß das niemand, buddhistische Fischer und später auch arabische Reisende niederließen. Sicher ist jedoch, dass beide ihre Spuren hinterlassen haben. Heute hinterlassen Urlauber ihre Spuren im puderweißen Sand der unzähligen Inseln. Die Malediven gelten als Synonym für unbeschwerten Urlaub, traumhafte Flitterwochen, unbeschreibliche Taucherlebnisse, luxuriöse Unterkünfte und vieles mehr.

EinreiseD/A/CH-Bürger können mit dem Reisepass, dem vorläufigen Reisepass und dem Kinderreisepass einreisen, ein Visum wird bei Einreise erteilt. Nicht möglich ist es, mit dem Personalausweis/Identitätskarte einzureisen. Die Ausweisdokumente müssen über die Reise hinaus gültig sein und sollten über mindestens 2 freie Seiten verfügen. Jedes Kind benötigt ein eigenes Ausweisdokument. Für die Einreise wird eine Hotelbuchung für die gesamte Dauer des Aufenthaltes benötigt.

BevölkerungRund 540.000 Einwohner zählt die Bevölkerung der Inselgruppe von denen rund ein Drittel auf der Hauptinsel und in der Hauptstadt Malé lebt. Die Maledfiven sind ein streng islamischer Staat, was sich jedoch nicht auf de Tourismus auswirkt.

Flüge und FlugverbindungenDer internationale Flughafen liegt auf der Hauptinsel Malé. Die Flugzeit zu den Malediven beträgt rund 10 Stunden. Nach Ankunft erfolgt i.d.R. der Transfer zur Urlaubsinsel entweder über einen der 9 Inlandsflughäfen, per Charterflug der Hotels oder per Boot.

Essen und TrinkenDa auf den Malediven oftmals eine Insel gleich ein Hotel gilt lohnt es sich, vorab die Preise für Halbpension, Vollpension und All Inklusive (oft gibt es auch bei All Inklusive noch Unterschiede) zu prüfen, denn die Preise für Getränke und Essen sind hoch und werden generell in USD ausgewiesen (plus Tax und Servicegebühr). Es ist also auch entscheidend, welcher Wechselkurs gerade gültig ist.

SpracheDie Amtssprache auf den Malediven ist Dhihevi. In den Resorts wird i. d. R. mindestens Englisch und oft auch Deutsch gesprochen.

GesundheitDie medizinische Versorgung auf den Malediven ist bedingt durch die vielen kleinen Inseln eingeschränkt und nicht mit europäischem Standard zu vergleichen. Fast alle Resorts verfügen über eine kleine Krankenstation oder ein Arzt kann gerufen werden; in Malé gibt es zwei Krankenhäuser, welche für Behandlungen Vorkasse verlangen. Für die Einfuhr von Medikamenten (außer z.B. Durchfall oder Kopfschmerztabletten) sollten Sie eine Bescheinigung in englisch vom Arzt mitführen (inkl. Dosierung und Anwendungsdauer), denn die Einfuhr wird streng kontrolliert. Bei der Einreise aus Gelbfieberinfektionsgebieten ist eine Gelbfieberimpfung, bei Personen über 1 Jahr, notwendig. Folgende Impfungen werden bei der Einreise in das Land empfohlen (Impfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Instituts): Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition Hepatitis B, Tollwut, Typhus. Die aufgezeigten Informationen ersetzen keine vorherige eingehende medizinische Beratung durch einen Arzt / Tropenmediziner.

Klima und ReisezeitDie Malediven liegen - bis auf ein Atoll - nördlich des Äquators und besitzen ein sehr konstantes, tropisches Klima mit hoher Luftfeuchtigkeit. Die Tagestemperatur liegt etwas über 30° Grad und ist kaum Schwankungen unterworfen. Auch nachts fällt die Temperatur kaum unter 25° Grad. Der Monsun bestimmt die Regenmenge und dadurch auch die beste Reisezeit, die von Dezember bis März ist, wenn am wenigsten Niederschlag fällt. In der übrigen Zeit kann es zu stärkerem Spontanregen kommen, jedoch im Durchschnitt an max. 7-9 Tagen. Die Wassertemperatur liegt bei ca. 28° Grad.

OrtszeitWährend der europäischen Sommerzeit beträgt die Zeitdifferenz plus 3 Stunden. In der Winterzeit plus 4 Stunden.

Transport und VerkehrAuf den Malediven bewegt man sich zwischen den Inseln mit dem Schnellboot, Wasserflugzeug oder einer Kombi aus Inlandsflug und Schnellboot.

Währung und ZahlungsmittelWährungseinheit auf den Malediven ist die Rufiyaa, die an die indische Rupie gekoppelt ist. Für Touristen spielt das aber keine Rolle, denn in den Resorts wird meist in US-Dollar gezahlt. Devisen in Rufiyaa dürfen weder ein- noch ausgeführt werden. Kreditkarten werden in den Resorts akzeptiert.

Lokale SteuernDie Malediven erheben eine staatliche Umweltsteuer in Höhe von USD 6 pro Person/Tag. Diese ist in unseren Preisen jeweils eingeschlossen. Für Kinder unter zwei Jahren muss die Umweltsteuer vor Ort im Hotel entrichtet werden.